DORF - Einmal Landkreis und zurück

Ein Theaterprojekt von und mit Menschen aus Bernhausen, Besenhausen, Bilshausen, Deiderode, Etzenborn, Gieboldehausen, Groß Lengden, Güntersen, Göttingen, Herberhausen, Holzerode, Reckershausen, Reiffenhausen, Rittmarshausen, Rüdershausen, Wöllmarshausen

 

 
 
 

Fotos: Haneef Baloch

 

Das fiktive Dorf HAUSEN ist ein Dorf wie fast jedes in Südniedersachsen. Es liegt im Landkreis Göttingen und vereint in sich alles, was ein Dorf ausmacht. Das sind die guten wie die schlechten Seiten seiner Bewohner, die in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhalten oder aufeinander losgehen. In Hausen gibt es eigenartige Traditionen und Cliquen, idyllische Plätze und gruselige Ecken, hier macht man Party oder schwitzt bei höchstem Härtegrad in der Sauna, kehrt den Gehsteig oder wartet auf den Bus. In Hausen wird von der Sehnsucht und der Heimatliebe gesungen, nach magischen Rezepten gekocht - und natürlich aus Mangel an Ereignissen auch manches hochgekocht - um dann wieder und wiedergekäut zu werden. Die Natur ist schön und schwierig. Wie es sich gehört, duften hier die Gräser, rauschen die Wälder und die Gülle stinkt. Wer hier nicht beerdigt werden möchte, der will so bald wie möglich nach New York, London, Tokio oder Göttingen ziehen.

Darum oder trotzdem zieht es immer wieder Investoren, aus der Stadt fliehende Neureiche, Romantiker, unverbesserliche Ökos und gewiefte Kapitalanleger hierhin. Aus diesem Grund begeht Hausen regelmäßig einen Tag der offenen Tür. Die verklärten Vorstellungen der Fremden sollen durch harte Fakten ersetzt, Vorurteile widerlegt werden. Überstehen sie diesen Test, sind sie jederzeit willkommen. Denn wer hier emotional oder finanziell investiert, der soll nicht die Katze im Sack kaufen und unbedingt wissen, worauf er oder sie sich einlässt.


Sind Sie an einem Hausener-Besuch interessiert?

An folgenden Terminen ist das möglich: 24.03., 19 Uhr • 25.03., 15 Uhr und 19 Uhr • 06.04., 19 Uhr • 07.04., 15 Uhr und 19 Uhr

Ort: Schloss Gieboldehausen (Hahlestraße 13, Gieboldehausen)
Die Barrierefreiheit ist leider nicht gewährleistet.

ACHTUNG: Leider sind alle kommenden Vorstellungen restlos AUSVERKAUFT! Wir bedanken uns für die wunderbare Resonanz!

 

DAS TEAM

Von und mit Menschen aus Bernhausen, Besenhausen, Bilshausen, Deiderode, Etzenborn, Gieboldehausen, Groß Lengden, Güntersen, Göttingen, Herberhausen, Holzerode, Reckershausen, Reiffenhausen, Rittmarshausen, Rüdershausen, Wöllmarshausen

Es spielen: Gudrun Addicks-Heise, Charlotte Brandenburg, Thomas Deisel, Klaus Eickhoff, Kerstin Elix, Mirja Ersing, Caro Frank, Heide Hartmann, Petra Hillebrecht, Frauke Hinrichs, Marco Ilse, Petra Jans, Maria Kariger, Bernd Koch, Bettina Kowalewski, Wiltrudis Kreuzer, Marie Küster, Lothar Laake, Mascha von Oppen, Aline Rheinfurt, Silke Rhöse, Christiane Richwien, Harald Röer, Reinhard Schomberg, Helga Sohnrey, Markus Sommer, Björn Trampenau, Liane Trampenau, Milena Trampenau, Ole Trampenau

 

Workshopleitung:
Franziska Aeschlimann • Nina de la Chevallerie • Reimar de la Chevallerie • Hans Kaul • Birte Müchler

Dramaturgie: Nicola Bongard 

Ausstattung: Sonja Elena Schroeder

Gesamtkoordination: Nina de la Chevallerie

Projektkoordination: Karin Schulze

Produktionsassistenzen: Charlotte Brandenburg • Asja Wortmann 

 

In Kooperation mit: Theaterbühne e.V. in Güntersen • Handweberei Rosenwinkel e.V. in Besenhausen • Schloß Rittmarshausen • Landgasthaus Amtsrichter Gieboldehausen • Flecken Gieboldehausen • Geschichtswerkstatt Gieboldehausen

 

Gefördert von: LEADER • Landkreis Göttingen • Stadt Göttingen • Naturkost Elkershausen • Grünes Auto Göttingen • EBR Projektentwicklung

 

 

Termine

Keine Einträge gefunden